WISSENSWERTES

Der Notruf für Gehörlose und Hörbehinderte

Jeder hat das Recht Hilfe zu holen!
Wenn ein Notfall eintritt, greifen die meisten Menschen einfach zum Telefon und wählen den Notruf. Doch wie soll jemand Hilfe holen, der nicht hören kann oder vielleicht weder hören noch sprechen kann?

Hier ist Österreich ein Vorreiter, denn in unserem Land hat jeder Mensch die Chance einen Notruf abzusetzen und Hilfe zu holen!

Auf Initiative des Bundesministeriums für Inneres und des "WITAF" (Wiener Taubstummen-Fürsorge-Verband), der seit 1865 besteht sich als Kompetenzzentrum für Gehörlose sieht, wurde in Zusammenarbeit mit den großen Telekomanbietern im Jahr 2009 die Möglichkeit geschaffen, dass Gehörlose und Hörbehinderte über eine eigene Notrufnummer auf einfache Weise Hilfe herbeirufen können.


Wie funktioniert der Notruf für Gehörlose und Hörbehinderte?
Der Gehörlosennotruf 0800 / 133 133 ist eine österreichweit einheitliche und gebührenfreie Rufnummer, um mittels Faxgerät über das Telefon-Festnetz sowie mittels SMS vom Mobiltelefon Notrufe abzusetzen. SMS, die an diese Rufnummer gesendet werden, werden in FAX konvertiert. Außerdem besteht auch die Möglichkeit via E-Mail an gehoerlosennotruf@polizei.gv.at einen Notruf abzusetzen.

Jeder Notruf, der auf diese Weise abgesetzt wird, läuft in der Landesleitstelle der Wiener Polizei (eine Einrichtung in der Landespolizeidirektion Wien) ein. Von dort aus werden unverzüglich die erforderlichen Maßnahmen gesetzt und die benötigten Einsatzkräfte (egal ob Polizei, Rettung, Feuerwehr, Pannendienste) verständigt und zum Ort der Hilfeleistung dirigiert.


ERREICHBARKEITEN DES GEHÖRLOSEN-NOTRUFS

mittels FAX/SMS:
0800 / 133 133

mittels E-MAIL:
gehoerlosennotruf@polizei.gv.at


Welche Angaben muss der übermittelte Gehörlosen-Notruf beinhalten?
  • "Ich bin Gehörlos"
  • Ihr Name
  • Ihre Telefonnummer
    (für eventuelle Rückfragen via FAX oder SMS)
  • Ortsangabe, wo Sie sind
    (bitte so genau wie möglich)
  • Welche Hilfe Sie benötigen
    (Polizei, Rettung, Notarzt, Feuerwehr, Bergrettung, ÖAMTC, ARBÖ,...)
  • Was passiert ist
    (Unfall, Überfall, Gewalt, Skiunfall, Feuer, Bergunfall,...)

Hier gibt es eine FAXVORLAGE für den Gehörlosen-Notruf!