WISSENSWERTES

Was tun bei einem Fettbrand?

Stellen Sie sich folgende Situation vor: Sie sind in Ihrer Küche mit dem Kochen beschäftigt, da läutet das Telefon. Als Sie wieder einen Blick in Ihre Küche werfen, sehen Sie, dass sich das heiße Fett in der Pfanne entzündet hat und brennt.

In der ersten Reaktion wird in vielen Fällen immer wieder der falsche Schritt gesetzt: Es wird versucht mit Wasser zu löschen, jedoch kann dieses Verhalten leider tödlich enden!


Keinesfalls Wasser verwenden!
Das Wasser wird mit dem heißen Öl sofort verdampfen und Ölteilchen mitreißen, die sich sofort entzünden: mit etwas Glück wird nun außer der Pfanne nur die komplette Küche samt Mobiliar in Flammen stehen - mit etwas Pech fängt auch Ihre Kleidung Feuer.


Wie soll ein Fettbrand den gelöscht werden?
Da ein Fettbrand mit Wasser nicht gelöscht werden darf, muss das Feuer erstickt werden. Hierzu kann man entweder einen Topfdeckel oder eine Löschdecke verwenden. Diese sind im Handel für 15-30 Euro erhältlich und sollten jederzeit griffbereit in jeder Küche hängen. Im Notfall kann man hiermit auch brennende Kleidungsstücke an Personen ablöschen.


Was tun wenn der Dunstabzug brennt?
Die Kochtöpfe stehen auf dem Herd und sie denken schon ans Mittagessen. Der über dem Herd angebrachte Dunstabzug schnurrt und saugt die anfallenden Dunstschwaden ab.

Ein ungewohntes Geräusch ist die Wende des Alltages. Der Schacht und die darüber eingebauten Küchenkästchen sind in Flammen. Im Laufe der Zeit hat sich hat sich das Vlies vom Dunstabzug mit Fettteilchen aus den Dünsten von Tagen, Wochen und Monaten vollgezogen. Die Dämpfe aus den Kochtöpfen haben die Zündtemperatur für das Fett erreicht und den Dunstabzug in Brand gesetzt.

Auch hier gilt niemals mit Wasser löschen! Dies würde die Verbrennung fördern und zu einer Brandausbreitung führen! Löschen Sie den Brand mit einer Löschdecke. Reinigen Sie Dunstabzüge regelmäßig mit geeigneten Mitteln. Sollte der Filter gewechselt werden müssen, ist zu achten, dass dieser fachgerecht entsorgt wird. Das darauf befindliche Fett ist nämlich allzu leicht brennbar!