NEWS

Florianimesse 2010

Der heilige Florian ist einer der volkstümlichen Heiligen. Florianus war leitender Beamter der römischen Zivilverwaltung der Provinz Ufernoricum.
Wegen seines christlichen Glaubens wurde er von wütenden Haiden hingerichtet. Der Überlieferung nach starb er am 4. Mai 304 den Märtyrertod. An jener Stelle, an der Florianus der Legende nach beigesetzt wurde, erhebt sich heute das Augustiner Chorherrnstift Sankt Florian.
Die in der Nähe seines Grabes entsprungene Quelle war Anlass, Florianus als Quellenheiligen zu verehren. Seine Hilfe wird seit Jahrhunderten zum Schutz gegen Feuersgefahr, gegen Stürme, Unfruchtbarkeit der Felder und Dürre angerufen.

Zu Ehren des Schutzpatrons fand am Sonntag, dem 2. Mai 2010, der traditionelle Gottesdienst in St. Magdalena statt. Wie jedes Jahr nahmen auch heuer wieder zahlreiche Feuerwehrmitglieder an der Messe teil. Zelebriert wurde die Hl. Messe vom Geistl. Rat Gottfried Münzer, der in seiner Predigt der Feuerwehr für Ihren - nicht immer ungefährlichen - Dienst am Nächsten dankte und die Bevölkerung bat, diese wichtige Einrichtung auch in Zukunft zu unterstützen.