NEWS

Die Jugend übte sich in Entstehungsbrandbekämpfung

Entsprechend den Maßnahmen im aktuellen Sicherheitskonzept des Landesfeuerwehrverbandes Steiermark, fanden sich die Mädchen und Burschen unserer Feuerwehrjugend am Nachmittag des 24.04.2021 beim Feuerwehrhaus ein, um das Themengebiet "Entstehungsbrandbekämpfung" zu beüben.

Im Zuge dieser rund 2,5-stündigen Übung wurden Themen wie das sogenannte "Verbrennungsdreieck", die unterschiedlichen Brandklassen und Brandgefahren, das richtige Verhalten im Brandfall als Zivilperson und die unterschiedlichen Löschmittel für die Erste Löschhilfe besprochen.

Der theoretische Teil in der Fahrzeughalle wurde dabei mit anschaulichen Beispielen in Form von Miniversuchen durch die Vortragenden HLM Hans-Jürgen Semler und BIdF. Hannes Haindl aufgelockert. Im praktischen Teil vor dem Feuerwehrhaus konnten die Mädchen und Burschen das gehörte kurzerhand selbst in der Praxis anwenden und unter Anleitung durch die Ortsjugendbeauftragte LMdF. Michaela Heil und den beiden Ausbildern einen kleinen Flüssigkeitsbrand sowie einen Fettbrand löschen.

Den feurigen Abschluss dieses spannenden Nachmittages bildete die Demonstrationen einer Fettexplosion durch die Vortragenden, bei der den anwesenden Jugendlichen gezeigt wurde, welche fatalen Folgen der Versuch brennendes Fett mit Wasser zu löschen hat.

 

Ein großes Dankeschön gilt der Ortsjugendbeauftragten LMdF. Michaela Heil sowie HLM Hans-Jürgen Semler und BIdF. Hannes Haindl, für die Organisation und Durchführung dieser Übung und den Jugendlichen für das disziplinierte Einhalten der aktuell geltenden Covid19-Schutzmaßnahmen!