NEWS

2 Tage im Zeichen der Aus- und Weiterbildung

Das 2. Septemberwochenende stand bei der Feuerwehr Buch-Geiseldorf ganz im Zeichen der Ausbildung:

Am Freitag, 11.09.2020 und Samstag, 12.09.2020 waren die Kameradinnen und Kameraden bei insgesamt 3 Übungen engagiert im Einsatz.

 

Die "Helfer von morgen" bereiten sich für den Wissenstest vor...

Als erste starteten die Mädchen und Burschen unserer Feuerwehrjugend gemeinsam mit der Orts-Jugendbeauftragten LMdF. Michaela Heil und den Jugendbetreuern HLM Hans-Jürgen Semler, OLMdF. Mario Hutter und BIdF. Hannes Haindl ins Wochenende: Am Freitagabend fand eine der derzeit regelmäßig stattfindenden Vorbereitungsübungen für den diesjährigen Wissenstest der Feuerwehrjugend statt.

Beim Wissenstest (für die Altersgruppe der 12- bis 15-jährigen) und dem Wissenstestspiel (für die Altersgruppe der 10- bis 12-jährigen) müssen die "Helfer von morgen" je nach Leistungsstufe unterschiedliche Aufgaben aus den folgenden Bereichen lösen, um ihr theoretisches Wissen und ihr praktisches Wissen unter Beweis zu stellen:

  1. Organisation in der Feuerwehr
  2. Formalexerzieren
  3. Fahrzeug- und Gerätekunde
  4. Dienstgrade
  5. Warn- und Alarmsysteme / Nachrichtendienst
  6. Einsatz- und Dienstbekleidung / Uniformierung
  7. Knoten

Auch bei dieser Übung haben unsere jungen Kameradinnen und Kameraden wieder großes Engagement gezeigt, um sich bestmöglich für die am 19.10.2020 stattfindenden Prüfungen vorzubereiten.

"Brand im Kirchturm der Pfarrkirche Ebersdorf"

Ebenfalls am Freitagabend stattgefunden, hat die 1. Herbstübung der Freiwilligen Feuerwehr Ebersdorf. Gemeinsam mit Kameraden der Feuerwehr Bad Waltersdorf waren auch Kameraden der Feuerwehr Buch-Geiseldorf zu dieser außergewöhnlichen Übung eingeladen.

Die ausgerückten Kräfte der Feuerwehr Buch-Geiseldorf, welche mit dem KLF-A vor Ort waren, unterstützten bei der Löschwasserversorgung des HLF4 Bad Waltersdorf, indem eine von der Mannschaft des LKW-A Ebersdorf vom Safenbach aufgebaute Zubringerleitung auf einer Länge von rund 160 Metern - mit Querung der Landesstraße - verlängert wurde. Während von den Mannschaften der TMB32 Bad Waltersdorf ein Außenangriff durchgeführt wurde, führten Kräfte des RLF-A 1000 Ebersdorf einen Innenangriff durch einen Atemschutztrupp durch. Die Mannschaft des MTF Ebersdorf war für die Errichtung und den Betrieb der Einsatzleitung verantwortlich.

Im Anschluss an die Übung, die nach rund 1 Stunde erfolgreich beendet werden konnte, lud die Feuerwehr Ebersdorf alle beteiligten Kameradinnen und Kameraden zu einer Übungsnachbesprechung und einer Verpflegung beim Feuerwehrhaus ein.

Wir möchten uns an dieser Stelle bei HBI Jürgen Stark und der Feuerwehr Ebersdorf

noch einmal recht herzlich für die Einladung zur Übung, die ausgezeichnete Zusammenarbeit

und die abschließende kulinarische Verpflegung recht herzlich bedanken!

 

Einen ausführlichen Bericht und weitere Fotos von der Übung finden Sie auf der Homepage der Feuerwehr Ebersdorf

 

"Rettungstragen" im Mittelpunkt bei der Monatsübung September

Die 3. Übung des Wochenendes fand am Samstag, 12.09.2020 wieder im Feuerwehrhaus in Unterbuch statt:

LM Markus Hofstetter und LMdF. Florian Hofstetter hatten eine sehr interessante und lehrreiche Übung zum Thema "Rettungstragen" vorbereitet, zu der sich am späten Nachmittag mehrere Personen eingefunden hatten.

Mit großen Engagement hatten die anwesenden Übungsteilnehmer ihr Wissen rund um Schaufeltrage, Schleifkorbtrage und Spineboard aufgefrischt bzw. neue wertvolle Erkenntnisse gewonnen. So wurden unter anderem die Rettungsmöglichkeiten einer verunfallten Person aus einem Unfallfahrzeug mit Hilfe des Spineboards - einem Rettungsbrett das in unserer Feuerwehr seit wenigen Monaten neu im Einsatz ist - bzw. die richtige Fixierung einer Person auf ebendiesem Rettungsgerät beübt.

Im Anschluss an die rund 2-stündige äußert lehrreiche Übung, wurden die anwesenden Kameraden zu einer Übungsnachbesprechung und einer gemeinsamen Jause eingeladen.

 

Ein großes Dankeschön gilt LM Markus Hofstetter und LMdF. Florian Hofstetter für die Vorbereitung und Durchführung der Übung

sowie allen Kameraden, die sich die Zeit genommen und an der Übung teilgenommen haben!