NEWS

Erfolgreicher Abschluss der Grundausbildung

Um im Einsatzfall effiziente Hilfe leisten zu können, wird den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern der Feuerwehr unter anderem viel Wissen über die erforderlichen Einsatztätigkeiten, mögliche Gefahren und deren Abwendung, sowie Vertrautheit im Umgang mit Fahrzeugen und Geräten abverlangt. Aus diesem Grund müssen sich alle Feuerwehrmitglieder - egal ob erwachsener Neueinsteiger oder Mitglied, welches von der Feuerwehrjugend in den Aktivstand übertritt - einer umfassenden Grundausbildung stellen.

Am Samstag, dem 05.09.2020 konnten unsere 3 Kameradinnen PFM Carina Genser, PFM Julia Genser und PFM Katharina Hutter ihre Grundausbildung erfolgreich abschließen!

Während Carina und Juli 2015 als damals 10-jährige in die Feuerwehrjugend eintraten und mit dem Erreichen ihres 15. Geburtstages gemäß dem Steiermärkischen Feuerwehrgesetz und der Dienstordnung des Landesfeuerwehrverbandes im April in den Aktivstand übergetreten waren, hat sich Katharina im Herbst des Vorjahres dazu entschlossen, in unsere Feuerwehr einzutreten und anderen Menschen in Notsituationen zu helfen.

 

Nachdem die Truppmannausbildung - die sogenannte "Grundausbildung I" Mitte Juli abgeschlossen wurde, machten sich die 3 Kameradinnen am 05.09.2020 frühmorgens gemeinsam mit BIdF. Hannes Haindl auf den Weg in die Landesfeuerwehr- und Zivilschutzschule im südsteirischen Lebring. Gemeinsam mit weiteren Kameradinnen und Kameraden aus dem Bereichsfeuerwehrverband Hartberg absolvierten sie die sogenannte "Grundausbildung II - Truppführerausbildung", ein eintägiges Praxis-Ausbildungsmodul.

Unter der Leitung von HBIaD. Enrico Schlemmer, seines Zeichens Bereichs-Ausbildungsbeauftragter im Bereichsfeuerwehrverband Hartberg, vermittelten Ausbilder des Bereichs-Ausbildungsteams den zukünftigen Einsatzkräften auf folgenden 6 Stationen das letzte notwendige Wissen in den Bereichen

  1. Strahlrohre
  2. Löschmittel Schaum
  3. Menschenrettungsgeräte
  4. Tragbare Leitern
  5. Entstehungsbrandbekämpfung
  6. Realer Holzstapelbrand

Den Teilnehmerinnen und Teilnehmern wurde auf den jeweiligen Stationen das nötige theoretische Wissen beigebracht, um dieses kurzerhand in die Praxis umzusetzen. Unser Kamerad BIdF. Hannes Haindl, Mitglied des Bereichs-Ausbildungsteams, war dabei auf der Station 6 tätig, wo die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit der Bekämpfung eines realen Holzstapelbrandes mittels zweier Löschleitungen konfrontiert waren.

Als am Ende des Tages, der zuständige Lehrgangsbetreuer der Feuerwehrschule BMdLFV. Jürgen Happer und der Bereichsausbildungsbeauftragte HBIaD. Enrico Schlemmer bekanntgaben, dass Alle den letzten Teil der Grundausbildung erfolgreich abgeschlossen haben, war die Freude bei vielen groß. Schließlich stehen Ihnen somit ab sofort alle Türen und Tore an der Landesfeuerwehr- und Zivilschutzschule offen, um an Fachkursen teilzunehmen und das erworbene Wissen zu vertiefen - und es letztendlich im Einsatzfall anzuwenden, um anderen Mitmenschen zu helfen und Gefahren abzuwehren!

 

Wir möchten uns an dieser Stelle bei Carina, Julia und Katharina nochmals für ihr großartiges Engagement in den letzten Monaten bedanken und Ihnen recht herzlich zum erfolgreichen Abschluss ihrer Grundausbildung gratulieren!