NEWS

Die Monatsübung Mai wurde abgehalten

Am Samstag, dem 18.05.2019 fanden sich in den Abendstunden 18 Kameradinnen und Kameraden zur Monatsübung Mai ein.

Ziel bei der von OLMdS. Christian Ertl und BIdF. Hannes Haindl vorbereiteten Übung war es, dass die Übungsteilnehmer alle erforderlichen Maßnahmen zum Aufbau einer funktionierenden Saugleitung sowie der Wasserförderung im Gelände mit Überquerung von Verkehrswegen beherrschen sollen.

 

Nachdem eingangs beim Feuerwehrhaus die Verwendung der Tragkraftspritze aus dem KLF-A wiederholt und der richtige Aufbau einer Saugleitung beübt wurde, rückten TLF-A 2000, KLF-A und MZF-A zum Übungsobjekt aus. Angenommen wurde ein Brand bei einem alten Wirtschaftsgebäude in Jungberg, welches mittlerweile als Holzlager dient. Während die Mannschaft des TLF-A 2000 am Übungsobjekt einen Löschangriff durchführte, bauten die Mannschaften des KLF-A und des MZF-A gemeinsam eine rund 220 Meter lange Zubringerleitung über steiles Gelände auf. Als Wasserentnahmestelle diente ein gedeckter Löschwasserbehälter, aus dem mit Hilfe von 2 Pumpen Wasser entnommen wurde und mittels Sammelstück in einer Zubringleitung zum Übungsobjekt befördert wurde.

 

Nachdem die Übungsziele erreicht waren, konnte vom Übungseinsatzleiter OBI Stefan Hofstetter "Brand aus" gegeben werden. Im Anschluss an eine kurze Übungsnachbesprechung und die Reinigung der Fahrzeuge und Geräte wurde zu einer gemeinsamen Jause geladen.

 

Ein Dank gilt allen Kameradinnen und Kameraden, die sich die Zeit genommen und an der Übung teilgenommen haben.

Ebenso sei Familie Schieder recht herzlich für die Zurverfügungstellung des Übungsobjektes gedankt!