NEWS

Atemschutzübung in Unterbuch

Am Samstag, dem 23.03.2019 war der Rohbau eines in Bau befindlichen Einfamilienhauses in Unterbuch der Austragungsort einer Atemschutzübung der Feuerwehr Buch-Geiseldorf. Ziel bei der vom Orts-Atemschutzbeauftragten LMdF. Florian Hofstetter vorbereiteten Übung war es, dass die Atemschutzgeräteträger ein vollständig verrauchtes Gebäudes systematisch absuchen und dabei im Gebäude an mehreren Stellen versteckte Objekte auffinden und anschließend bergen sollen.

 

Der eigentlichen Einsatzübung ging eine kurze Wiederholung der Gerätekunde durch LMdF. Florian Hofstetter, in der er im Besonderen auf eine kürzlich durchgeführte Ergänzung bei den Atemschutzgeräten einging, voraus.

 

Beim anschließend durchgeführten Einsatz, konnten die eingesetzten Atemschutzgeräteträger in 2 Durchgängen insgesamt 17 versteckte Objekte,  in Form von speziell markierten Kanistern, auffinden und gemäß dem Übungsbefehl ins Freie bringen.

 

Nach rund 2 Stunden konnte die Übung erfolgreich abgeschlossen und wieder ins Feuerwehrhaus eingerückt werden.

 

Ein Dank gilt allen Kameradinnen und Kameraden, die an der Übung teilgenommen haben!

Außerdem sei OLM Günter Ertl recht herzlich für die Zuverfügungstellung des Übungsobjektes gedankt!