NEWS

Landesjugendbewerbe in St.Peter/Kammersberg

Die obersteirische Marktgemeinde St.Peter/Kammersberg stand am Freitag, 13.07. und Samstag, 14.07.2018 ganz im Zeichen der Feuerwehrjugend: Am dortigen Sportplatz fanden die 48. Landesfeuerwehrjugendleistungsbewerbe der Feuerwehrjugend Steiermark statt - rund 2900 Mädchen und Burschen im Alter zwischen 10 und 15 Jahren waren aus der gesamten Steiermark angereist um ihre Leistungen zu präsentieren. Außerdem konnte man auch Gästegruppen aus Kärnten, Oberösterreich sowie aus Slowenien im Bezirk Murau begrüßen.

 

Unter den zahlreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmern waren auch die 4 jüngsten Mitglieder der Feuerwehr Buch-Geiseldorf: JFM Anna Losonczy, JFM Sarah Jöbstl, JFM Niklas Hörzer und JFM Philip Hutter traten beim Bewerb um das Feuerwehrjugendbewerbsspielabzeichen in Bronze an.

 

Am Samstagmorgen machten sich die 2 Mädels und 2 Burschen um 07:15 Uhr gemeinsam mit OLMdF. Mario Hutter und BMdF. Hannes Haindl auf den Weg nach St.Peter am Kammersberg. Zur Unterstützung der Jüngeren war auch JFM Lukas Hutter mitgefahren, darüber hinaus wurden natürlich aber auch bei den Zuhause gebliebenen Angehörigen, Jugendbetreuern und den Älteren der Feuerwehrjugend die Daumen fest gedrückt, damit unsere 4 jüngsten "Helfer von morgen" ihr Ziel bestmöglich umsetzen können.

 

 

Nachdem sowohl das Team "Buch-Geiseldorf 1" mit Anna und Sarah, als auch das Team "Buch-Geiseldorf 2" mit Niklas und Philip den Bewerb erfolgreich fehlerfrei abschließen konnten, ging es zum Mittagessen nach Murau. Anschließend wurde eine kleine Stadtbesichtigung mit Besuch eines Straßenfestes durchgeführt. Die restliche Zeit bis zur Schlusskundgebung wurde mit einem Besuch im Murauer Handwerksmuseum verbracht, wo den Mädchen und Burschen auf eindrucksvolle Weise die frühere Arbeit in diversen steirischen Handwerksberufen nähergebracht wurde.

 

Am späten Nachmittag hieß es am Bewerbsplatz in St.Peter für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie den Bewerterstab unter der Führung des Landesbewerbsleiters für die Feuerwehrjugendbewerbe OBR Johannes Matzhold "Habt Acht!": Die feierliche Schlusskundgebung wurde abgehalten, bei der die besten Bewerbsteams beim Bewerbsspiel der Feuerwehrjugend I (die Altersgruppe der 10- bis 12-jährigen) sowie die besten Bewerbsgruppen beim Feuerwehrjugendleistungsbewerb der Feuerwehrjugend II (die Altersgruppe der 12- bis 15-jährigen) mit Pokalen und Medaillen geehrt wurden. Außerdem erhielten natürlich alle Jugendlichen, welche den Bewerb erfolgreich abgeschlossen hatten, ihre jeweiligen Leistungsabzeichen überreicht.

 

Wie in den Grußworten der Ehrengäste - allen voran der steirische Landesfeuerwehrkommandant LBD Reinhard Leichtfried - und der Lautadio des Bewerbsleiters OBR Johannes Matzhold erwähnt, ist es sehr erfreulich, dass sich so viele Mädchen und Burschen für die Feuerwehr interessieren und sich auf den aktiven Dienst in einigen Jahren vorbereiteten um als nächste Generation ehrenamtlich anderen Mitmenschen in Gefahren- und Notsituationen zu helfen. Wie LBD Leichtfried und OBR Matzhold angesprochen haben, ist es für alle verantwortlichen Offiziere eine große Freude Teil der Feuerwehrfamilie zu sein und zu wissen, dass der engagierte Nachwuchs bei der Feuerwehr für die kommenden Jahre gesichert ist.

 

Im Anschluss an die Schlusskundgebung, konnten unsere Jüngsten gemeinsam mit ihren Betreuern voller Freude und mit tollen Erinnerungen an einen schönen Tag in der Obersteiermark die Heimreise antreten, wo sie bereits von den Familienangehörigen und den "großen" Feuerwehrmitgliedern - welche zuvor im Unwettereinsatz standen - erwartet wurden.

 

 

Wir möchten an dieser Stelle Anna, Sarah, Niklas und Philip noch einmal recht herzlich zu ihren tollen Leistungen

und dem Erwerb des Feuerwehrjugend-Bewerbsspielabzeichens in Bronze gratulieren!

Auch bei der Feuerwehr Buch-Geiseldorf sind alle Kameradinnen und Kameraden

sehr stolz auf die engagierten Mädchen und Burschen der Feuerwehrjugend.

 

 

Ausführliche Berichte und zahlreiche Fotos finden Sie auch auf der Homepage des Landesfeuerwehrverbandes Steiermark: