NEWS

Verdiente Kameraden im Rahmen der Osterbesuche ausgezeichnet

In unserer Feuerwehr ist es eine lang gepflegte Tradition, dass der Kommandant gemeinsam mit den Feuerwehrsenioren und "jungen Pensionisten" aus dem Aktivstand rund um Ostern, Weihnachten sowie anlässlich von Geburtstagen jene Kameraden besucht, die nicht mehr aktiv am Feuerwehrleben teilnehmen können.

Am Freitag, dem 23.03.2018 war es wieder so weit: Unter der Leitung von Feuerwehrkommandant HBI Günter Stüber und dem Orts-Seniorenbeauftragten HBIaD. Franz Fuchs wurden die Kameraden E-LM Willi Bauer und E-LM Karl Radl sowie unser ältester Kamerad E-HLM Franz Schieder besucht.

Die Osterbesuche 2018 waren allerdings Besondere: Neben den Feuerwehrkameraden waren auch der Bürgermeister der Gemeinde Buch-St.Magdalena Gerhard Gschiel sowie der Bereichsfeuerwehrkommandant OBR Hans Hönigschnabl zugegen, denn die Seniorenbesuche bildeten diesmal den feierlichen Rahmen, um verdiente Kameraden mit hohen Auszeichnungen zu ehren.

 

E-LM Willi Bauer und E-LM Horst Hofstetter für 50-jährige Tätigkeit ausgezeichnet

Unser Kamerad Ehren-Löschmeister Willi Bauer trat im Jahre 1966 im Alter von 19 Jahren in die Freiwillige Feuerwehr Buch-Geiseldorf ein, um sich ehrenamtlich zu engagieren und Mitmenschen in Notsituationen zu helfen. Willi Bauer war seit Beginn seiner Feuerwehrmitgliedschaft ein vorbildlicher Kamerad und äußerst engagiert. Neben seinem großartigen Wirken bei zahlreichen Einsätzen und Übungen, leistete er mit seinem handwerklichen Geschick und seinem Fachwissen auch wertvolle Dienste zur Aufrechterhaltung des Dienstbetriebes. Für viele unvergesslich sind auch die von ihm jahrelang gustiös zubereiteten Grillhendl bei den Feuerwehrfesten in den letzten Jahrzehnten.

Leider kann Willi Bauer aus gesundheitlichen Gründen seit einigen Jahren nicht mehr aktiv am Feuerwehrleben teilnehmen und ist an den Rollstuhl gebunden. Die regelmäßigen Besuche seiner Kameraden bereiten ihm aber Freude - sie zeigen ihm, dass er immer noch Teil der Feuerwehrfamilie ist.

 

Auf Antrag des Feuerwehrkommandos, wurde E-LM Willi Bauer von der Steiermärkischen Landesregierung für sein vorbildliches Wirken in den letzten Jahrzehnten mit dem Ehrenzeichen für 50-jährige verdienstvolle Tätigkeit auf dem Gebiete des Feuerwehr- und Rettungswesen ausgezeichnet.

Diese Auszeichnung wurde im Rahmen des Besuchs am 23.03.2018 von Bereichsfeuerwehrkommandant OBR Hans Hönigschnabl überreicht.

 

 

Mit dem selben Ehrenzeichen, wurde auch unser Kamerad E-LM Horst Hofstetter bedacht. Da er bei der Wehrversammlung am 14.01.2018 verhindert war, wurde auch in seinem Fall die persönliche Überreichung der Auszeichnung am heutigen Tag nachgeholt.

 

Horst Hofstetter trat im Alter von 24 Jahren zeitgleich mit Willi Bauer im Jahre 1966 in die Feuerwehr Buch-Geiseldorf ein und engagiert sich seither im Ehrenamt. Ich heute noch, nimmt der leidenschaftliche Waidmann - wann immer es seine Zeit zulässt - an gesellschaftlichen Aktivitäten der Feuerwehr teil.

 

Besuch von E-LM Karl Radl und E-HLM Franz Schieder

Von den Kameraden ebenfalls besucht, wurde auch Ehren-Löschmeister Karl Radl.

Karl trat im Jahre 1970 in die Feuerwehr Buch-Geiseldorf ein und war bis vor rund 2 Jahren außerordentlich engagiert und aufgrund seiner direkten Nachbarschaft zum Feuerwehrhaus bei vielen Einsätzen einer der ersten ausrückenden Einsatzkräfte. Aufgrund seines Gesundheitszustandes kann er mittlerweile das Haus leider nicht mehr verlassen. Aber auch in seinem Fall, bleibt er durch den regelmäßigen Kontakt mit seinen Kameraden in der Mannschaft integriert.

 

Der dritte Osterbesuch am 23.03.2018 wurde Ehren-Hauptlöschmeister Franz Schieder abgestattet.

Franz Schieder ist im wahrsten Sinne des Wortes ein "Urgestein" bei der Feuerwehr Buch-Geiseldorf: Bereits seit 1940 ist er Mitglied unserer Feuerwehr und war jahrzehntelang eifrig am Werk. Neben seinen zahlreich erlebten Feuerwehreinsätzen war er unter anderem auch viele Jahre als Orts-Seniorenbeauftragter tätig. Vor allem aufgrund seiner geselligen und generationenverbindenden Art ist Franz ein sehr geschätzter Kamerad bei Jung und Alt.

Besonders erfreulich ist, dass Franz trotz seines fortgeschrittenen Alters - in rund 4 Wochen begeht er am 26.04. seinen 96. Geburtstag - sich immer noch guter Gesundheit erfreuen darf er noch sehr agil ist und so immer wieder an gesellschaftlichen Ereignissen der Feuerwehr teilnehmen kann.

 

An dieser Stelle möchten wir unseren Kameraden nochmals Viel Gesundheit für die kommenden Lebensjahre und ein Frohes Osterfest wünschen. E-LM Willi Bauer und E-LM Horst Hofstetter sei zu den Auszeichnungen nochmals recht herzlich gratuliert!

 

Ein großes Dankeschön gilt auch OBR Hans Hönigschnabl sowie Bgm. Gerhard Gschiel, dass sie sich die Zeit genommen und an den diesjährigen Osterbesuchen teilgenommen und die Überreichung der Auszeichnungen vorgenommen haben. Den Familien Bauer, Radl und Schieder ein aufrichtiges Dankeschön für die Verpflegung!