News
Einsätze
Mannschaft
Fahrzeuge
Einsatzgebiet
Chronik
Wissenswertes
Wetterservice
Nachdenkliches
Links
Gästebuch
Kontakt
Österreichweiter Zivilschutz-Probealarm am 07.10.2017

Als eines von weltweit wenigen Ländern, verfügt Österreich über ein Warn- und Alarmsystem, welches flächendeckend über das gesamte Bundesgebiet ausgebaut ist. Dieses System ermöglicht im Krisen- und Katastrophenfall eine rasche Alarmierung eines Großteils der Bevölkerung.

Betrieben wird das Warn- und Alarmsystem vom Bundesministerium für Inneres (BM.I) und den Ämtern der Landesregierungen. Die Alarmauslösung kann in den Leitstellen der Feuerwehren, in den Landeswarnzentralen der Landesregierungen und in der Bundeswarnzentrale des BM.I erfolgen. Die Ausstrahlung der Signale erfolgt dabei über derzeit mehr als 8.300 Feuerwehrsirenen.



Wie alljährlich am 1. Samstag im Oktober, wird am 07.10.2017 vom BM.I der diesjährige österreichweite Zivilschutz-Probealarm durchgeführt. Dieser Probealarm dient zur Funktionsüberprüfung aller Systemkomponenten und soll andererseits auch die Bevölkerung mit den Sirenensignalen vertraut machen.

Die Bundeswarnzentrale, welche im Einsatz- und Koordinationscenter des BM.I in Wien untergebracht ist, wird im Anschluss an die gewöhnliche Sirenenprobe um 12:00 Uhr die 3 Zivilschutz-Sirenensignale auslösen.

Folgender Zeitplan ist vorgesehen:
> 12:00 Uhr  
   wöchentliche Sirenenprobe
> 12:15 Uhr
   Zivilschutzsignal "Warnung"
> 12:30 Uhr
   Zivilschutzsignal "Alarm"
> 12:45 Uhr
   Zivilschutzsignal "Entwarnung"
 
 

Bitte blockieren Sie am 07.10.2017
aufgrund des Zivilschutz-Probealarms
keinesfalls die Notrufnummern!



Erstmals erfolgt heuer auch eine Testauslösung über das neue App-basierte Bevölkerungswarnsystem "KATWARN Österreich/Austria". Dieses System wird vom BM.I seit Juli 2017 im Probebetrieb eingesetzt und wird mit Jahresbeginn 2018 in den laufenden Livebetrieb gehen. "KATWARN Österreich/Austria" steht der Bevölkerung als Smartphone-App, aber auch als SMS- und E-Mail-Dienst kostenlos zur Verfügung und wird zukünftig im Anlassfall gemeinsam mit den Sirenensignalen zur Warnung der Bevölkerung eingesetzt werden.
 

« zurück
Home
Impressum
Notrufnummern

FEUERWEHR 122

POLIZEI 133

RETTUNG 144

EURO-NOTRUF 112