NEWS

Das KLF-A im Einsatz bei der KHD-Übung 2016

Am Samstag, dem 24.09.2016 waren 8 Kameraden unserer Feuerwehr mit dem KLF-A an der diesjährigen KHD-Übung der KHD-Bereitschaft 47 beteiligt.

Gemäß dem Steiermärkischen Feuerwehrgesetz sind in der Steiermark in allen Bereichsfeuerwehrverbänden sogenannte Katastrophenhilfsdienst-Einheiten (kurz bezeichnet als "KHD"-Einheiten) eingerichtet. Die KHD-Bereitschaft 47 als entsprechende Einheit des Bereichsfeuerwehrverbandes Hartberg ist für größere Einsätze im eigenen Bereich und für auswärtige Katastropheneinsätze konzipiert.
Die einzelnen Einsatzglieder der KHD-Bereitschaft 47 bestehen aus Fahrzeugen und Mannschaften aus den Feuerwehren im hiesigen Bereichsfeuerwehrverband.


Für die KHD-Übung 2016 wurden im Gebiet des Feuerwehrabschnittes II (Kaindorf - Obertiefenbach - Stubenberg - St.Johann/Herberstein - Kaibing - Blaindorf) insgesamt 10 Schadenslagen vorbereitet, mit denen die Einsatzkräfte der KHD-Bereitschaft 47 konfrontiert wurden.

Nachdem der Kommandozug bereits um 06:31 Uhr voralarmiert wurde,
um durch den Bereichsführungsstab die Führungszentrale aufbauen und erste Schadenslagen begutachten zu können, wurden die benötigten Einsatzzüge im Laufe des Vormittages alarmiert.

Die Mannschaft unserer Feuerwehr, die unter dem Kommando von OBI Stefan Hofstetter entsprechend dem Alarmplan mit dem KLF-A und 8 Personen als Teil des 6. Zuges an der Übung beteiligt war, rückte um 12:00 Uhr zum Sammelplatz beim Feuerwehrhaus Sebersdorf ab.
Nachdem das Zugskommando den ersten Einsatzbefehl entgegengenommen hatte, rückte der 6. Zug über Kaindorf zur ersten Schadenslage - eine Kombination aus Brandeinsatz und technischer Einsatz im Zusammenhang mit chemischen Gefahrstoffen - am Betriebsgelände der Fa. ASA in Obertiefenbach aus.
 


Nachdem der Einsatz bei der Fa. ASA erfolgreich abgearbeitet werden konnte, ging es zur Verpflegung in die Erzherzog-Johann-Halle in Obertiefenbach. Dort hatten die Kameradinnen und Kameraden des Versorgungszuges eine Stärkung für die Einsatzmannschaften vorbereitet. 
Nach dem Essen wurde der 6. Zug abermals alarmiert,
dieses Mal ging es zu einem Brandeinsatz bei der Feistritztalhalle in Blaindorf.
 




Alle Schadenslagen, darunter mehrere Großbrände und teilweise größere Verkehrsunfälle mit einem Maßenanfall von Verletzten, konnten erfolgreich abgearbeitet werden. Unter anderem konnten sich Vertreter der Behörden und des Landesfeuerwehrkommandos Steiermark persönlich von der Schlagkraft der KHD-Bereitschaft 47 überzeugen.