NEWS

Landesjugendbewerbe in Großsteinbach

Die oststeirische Gemeinde Großsteinbach war am Freitag, 15.07. und am Samstag, 16.07.2016 eine Pilgerstätte für die Feuerwehrjugend. Grund für den großen Ansturm von mehr als 2000 Burschen und Mädchen mit ihren Betreuern und Betreuerinnen waren die diesjährigen Landesfeuerwehrjugendleistungs-bewerbe des Landesfeuerwehrverbandes Steiermark, die am örtlichen Sportplatz ausgetragen wurden.

In rund 500 Durchgängen des 9. Bewerbsspiels für die Feuerwehrjugend I
(die Altersgruppe der 10- bis 12-jährigen) sowie etwa 300 Durchgängen des
46. Leistungsbewerbes der Feuerwehrjugend II (die 12- bis 15-jährigen) hatten sich Jugendliche aus der ganzen Steiermark und benachbarten Bundesländern gemessen und ihre hervorragenden Leistungen vor einem großen Publikum zur Schau gestellt.
 

Besonders erfreulich war, dass wieder einmal deutlich wurde, dass die Freundschaften innerhalb der Feuerwehrjugend keine Grenzen kennen und auch Gästegruppen aus Slowenien, Kroatien sowie Bosnien-Herzegowina in der Steiermark begrüßt werden konnten!

 

Unter den zahlreichen Teilnehmern war natürlich auch die Feuerwehrjugend der Feuerwehr Buch-Geiseldorf vertreten.


Tolle Leistungen der Buch-Geiseldorfer Jugend am Freitag
Aufgrund der Nähe zum Austragungsort, wurden die Jugendlichen aus Buch-Geiseldorf, wie auch andere Jugendgruppen aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld, im Bewerbsplan bereits am Freitag, dem 15.07.2016 eingeteilt.

Um 11:30 Uhr machten sich Leon Gleichweit, Lukas Hutter, Lukas Leeb, David Nöhrer, Sophia Losonczy und Marcel Semler gemeinsam mit LM Günter Ertl, OLM Hans-Jürgen Semler, LMdF. Patrick Salmhofer und BMdF. Hannes Haindl auf den Weg ins 15 Kilometer entfernte Großsteinbach, das auch als "Schachblumendorf" bekannt ist. Auch die Familien Hutter und Losonczy waren nachgefahren, um unsere "Helfer von morgen" tatkräftig anzufeuern.

Nachdem der Bewerb in Vertretung des Landesfeuerwehrkommandanten Präs.d.ÖBFV LBD Albert Kern vom zuständigen Bereichsfeuerwehrkommandanten des Bereichsfeuerwehrverbandes Fürstenfeld OBR Franz Nöst offiziell eröffnet wurde, konnten die spannenden Durchgänge auf den 6 Bewerbsbahnen gegen 13:30 Uhr beginnen.
 

Unsere Feuerwehrjugend I - sehr schnell und fehlerfrei zum Abzeichen
Als eine der ersten Gruppen am Bewerbsplatz starteten JFM Sophia Losonczy und JFM Lukas Hutter als Team "Buch-Geiseldorf 2" beim Bewerbsspiel in Bronze. Mit einer hervorragenden Zeit von 31,39 Sekunden und einer fehlerfreien Arbeit zeigten Sophia und Lukas eine tolle Leistung!
 


Als Team "Buch-Geiseldorf 3" traten JFM David Nöhrer und JFM Leon Gleichweit ebenfalls zum Bewerbsspiel in Bronze an. Auch sie konnten mit einem fehlerfreien Angriff und einer Zeit von 32,74 Sekunden überzeugen!
 

Das als Team "Buch-Geiseldorf 1" angemeldete Zwillingsduo JFM Carina und Julia Genser konnte krankheitsbedingt leider nicht am Bewerb teilnehmen.
Wir wünschen an dieser Stelle baldige Genesung.

Erfreuliche Ergebnisse auch bei der Feuerwehrjugend II
Unsere beiden Kameraden JFM Marcel Semler und JFM Lukas Leeb bildeten auch in diesem Jahr wieder eine gemischte Bewerbsgruppe mit 7 Jugendlichen der Feuerwehr Bad Waltersdorf. Diese Bewerbsgruppe trat beim Leistungsbewerb sowohl in der Klasse Bronze, als auch in Silber an.

Lukas und Marcel unterstützten gemeinsam mit einigen gleichaltrigen Bad Waltersdorfern die Jüngeren aus der Gruppe, damit diese das Abzeichen in Bronze erwerben konnten. Im Gegenzug ermöglichte die Teilnahme der Jüngeren beim Bewerb in Silber, dass die Älteren das Abzeichen in der 2. Stufe erwerben konnten - Gemeinschaft getreu dem Motto "Alle für einen, einer für Alle", schließlich funktioniert es auch im Feuerwehreinsatz nur gemeinsam.
 


Die sogenannte Gruppe "Bad Waltersdorf / Buch-Geiseldorf" konnte ihr Ziel, die beiden Bewerbe erfolgreich zu beenden, verwirklichen.

Nachdem die Bewerbsdurchgänge für unsere Jugend am Freitag also sehr erfolgreich gelaufen waren, ging es nach einem gemeinsamen Abendessen in Großsteinbach wieder zurück nach Hause.

Ein verregneter Bewerbsabschluss am Samstag
Die spannenden Bewerbe wurden ab Samstag Früh fortgeführt. Während sich die Mädchen und Burschen der Feuerwehrjugend in Topform zeigten, konnte man vom Wetter nicht selbiges behaupten: Kühler Wind und zwischendurch auch einige Regentropfen passten nicht gerade zur Jahreszeit.

Aufgrund der Wetterlage, musste unsere Jugend eine für den Vormittag geplante Freizeitaktivität leider absagen. Deshalb ging es erst am frühen Nachmittag wieder nach Großsteinbach - zur Schlusskundgebung und Entgegennahme der begehrten Leistungsabzeichen.

In einer vom Himmel im wahrsten Sinne des Wortes "gesegneten" und aufgrund des beginnenden Regens deshalb kurz gehaltenen Schlusskundgebung, dankte der Landesbewerbsleiter ABIdF. Johannes Matzhold allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für ihr Engagement und gratulierte zu den tollen Leistungen. Die 10 erstplatzierten Gruppen bzw. Teams jeder Klasse wurde mit Pokalen bedacht.  

Die anwesenden Ehrengäste - allen voran Landesfeuerwehrkommandant und Präsident des österreichischen Bundesfeuerwehrverbandes Präs. LBD Albert Kern und der steirische Landeshauptmann-Stellvertreter Mag. Michael Schickhofer - sprachen den Jugendlichen, aber auch den unterstützenden Eltern und den zahlreichen Betreuerinnen und Betreuern ein großes Dankeschön für ihre Leistungen und die Bereitschaft zukünftig ehrenamtlich anderen Menschen zu helfen aus und zeigten sich äußerst stolz, dass die Zukunft des Ehrenamtes aus derzeitiger Sicht in sicheren Händen liegt.
 

Wir möchten an dieser Stelle
Sophia, Lukas, David, Leon, Lukas und Marcel
nochmals recht herzlich zu ihren super Leistungen
und den erworbenen Abzeichen gratulieren!