NEWS

Außerordentlich gute Stimmung beim Frühschoppen

Traditionell veranstaltet die Freiwillige Feuerwehr Buch-Geiseldorf am 2. Sonntag im Juni den jährlichen Frühschoppen. So fand der Frühschoppen 2016 am 12.06.2016 wie üblich in der Raiffeisenhalle Unterbuch statt. Zahlreiche Gäste - darunter auch Abordnungen einiger Feuerwehren - waren unserer Einladung gefolgt.
Neben den Kameraden unserer Partnerfeuerwehr Rudersdorf-Ort aus dem Burgenland, konnten wir auch Abordnungen folgender Nachbarfeuerwehren bei uns begrüßen: Hartberg, Schölbing, Unterrohr, Wörth/Lafnitz, Bad Waltersdorf, Sebersdorf, Ebersdorf, Mitterdombach, Schildbach. Außerdem waren auch einige Kameraden der Feuerwehren Grafendorf und Zeltweg-Stadt bei uns zu Gast.  


Begonnen wurde die Veranstaltung mit einem Wortgottesdienst um 10:00 Uhr, der von Ingrid Nöhrer und Josefa Wiesenhofer sowie einigen Kameraden und der Feuerwehrjugend gestaltet wurde.

Im Anschluss daran sorgte die Gruppe "Gib Olles!" für Unterhaltung vom Feinsten. Unter dem Motto "A Musi fia olle" sorgten Christian "Chris" Schwarz und Franz "Scherbi" Scherbichler mit ihrem vielfältigen Programm vom Quetschnsound bis zum Austropop dafür, dass für jeden die passenden Stücke dabei waren. Zahlreiche Besucher ließen es sich nicht nehmen, das Tanzbein kräftig zu schwingen. Auch eine Gemeinschaftspolonaise durch den Festbereich durfte nicht fehlen.
 


Die beiden Musiker, die bis in die späten Nachmittagsstunden unterhielten, hatten für der Festgäste am Nachmittag auch eine ganz besondere Überraschung parat: Unser Kommandant HBI Günter Stüber tauschte das Uniformhemd gegen ein "Gib Olles"-Shirt und unterstützte die beiden Musiker bei einigen Stücken mit seinen Gesangskünsten.

Für das leibliche Wohl der Besucherinnen und Besucher sorgte das bewährte Küchenteam, das heuer erstmals unter der Leitung von OFM Michael Schweighofer stand. In der Weinkost und der Flascherlbar gab es 12 Uhr die Möglichkeit Spitzenweine aus der Steiermark und dem benachbarten Burgenland zu genießen. Für Bier- und Spirituosenliebhaber gab es in der Flascherlbar das passende Angebot.
 


Das Zusammenspiel aus guter Musik, Spaß sowie reichlich Speiß und Trank waren der Grund, warum zahlreiche Festgäste den ganzen Tag bei uns verbrachten und die letzten Besucher erst in den frühen Abendstunden den Heimweg antraten.
 

Wir möchten uns an dieser Stelle bei allen Besucherinnen und Besuchern 
sowie allen Sponsoren für die Unterstützung recht herzlich bedanken!


Der Reinerlös dieser Veranstaltung dient der Anschaffung
technischer Rettungsgeräte für die Menschenrettung und Absturzsicherung 
sowie der Förderung der Jugendarbeit in unserer Feuerwehr.