NEWS

Abschnitts-Atemschutzübung in Bad Waltersdorf

Am Samstag, dem 16.04.2016 fand in den Nachmittagsstunden die diesjährige Abschnitts-Atemschutzübung des Feuerwehrabschnittes VI im Bereichsfeuerwehr-verband Hartberg statt, Austragungsort war die Heiltherme Bad Waltersdorf.

Die mit der Übungsvorbereitung betraute Freiwillige Betriebsfeuerwehr der Heiltherme Waltersdorf GmbH & Co KG, hatte für die Atemschutztrupps der Feuerwehren Bad Waltersdorf, Sebersdorf, Ebersdorf, Wörth/Lafnitz, Neudau und Buch-Geiseldorf eine interessante Übung vorbereitet.

Die eingesetzten Atemschutztrupps waren mit folgender Lage konfrontiert:
In den unterirdischen Technikräumen - die für betriebsfremde Personen labyrinthartig weit verzweigt sind und teilweise aus engen Gängen, welche nur in gebückter Haltung begangen werden können, bestehen -  wird eine Person vermisst. Aufgrund eines technischen Defekts sind die Gänge und Räume nicht beleuchtet, selbst die Notbeleuchtung ist ausgefallen.

Die Aufgabe für die Atemschutztrupps bestand darin, die vermisste Person aufzufinden und mit Hilfe eines Rettungstuchs wieder ins Freie zu bringen.
Trotz der Schwierigkeiten aufgrund der zuvor beschriebenen besonderen baulichen Situation, konnte die Aufgabe von allen anwesenden Trupps erfolgreich gelöst werden.

Als Übungsbeobachter des Bereichsfeuerwehrverbandes fungierte ABIdF. Josef Hatzl aus Lafnitz, gemeinsam mit dem Abschnittskommandanten ABI Siegfried Arbesleitner konnte er sich von den Leistungen der anwesenden Einsatzkräfte überzeugen.
 

Von der Feuerwehr Buch-Geiseldorf war das KLF-A mit 6 Personen eingesetzt.