NEWS

Ein tolles Programm beim "Tag der Feuerwehr"

Am Sonntag, dem 26.04.2015 fand am Gelände der Raiffeisenhalle Unterbuch wieder der traditionelle "Tag der Feuerwehr" statt. Diese Zivilschutzveranstaltung findet jährlich am letzten Sonntag im April statt und bietet der Bevölkerung die Möglichkeit, sich über die Arbeit der Feuerwehr zu informieren und die Handfeuerlöscher kostengünstig überprüfen zu lassen. Und auch diesmal waren bei herrlichem Frühlingswetter zahlreiche Personen unserer Einladung gefolgt, um ein interessantes Programm zu erleben.
 


Die Möglichkeit, die gesetzlich alle 2 Jahre vorgeschriebene Überprüfung der Handfeuerlöscher durch die Fa. Brandschutztechnik Binder aus Rechnitz durchführen zu lassen, wurde wieder von vielen in Anspruch genommen. Diese Überprüfung dient der eigenen Sicherheit - schließlich kann es jederzeit zu einem Entstehungsbrand kommen und in dieser Situation ist es hilfreich ein funktionierendes Gerät zur Verfügung zu haben.

Die richtige Handhabung von Handfeuerlöschern, das richtige Verhalten bei Flüssigkeits- und Fettbränden und die Gefahren beim Brand von Spraydosen, wurden von den Feuerwehrkameraden im Rahmen einer Vorführung zum Thema "Entstehungsbrandbekämpfung" vorgestellt. Hier hatten Interessierte auch die Möglichkeit, bereitgestellte Handfeuerlöscher selbst zu bedienen.

Großes Interesse wurde auch den Einsatzfahrzeugen unserer Feuerwehr und einem Einsatzfahrzeug des Roten Kreuzes Hartberg geschenkt. Während man bei den Feuerwehrfahrzeugen einige Gerätschaften - wie das Hydraulische Rettungsgerät beim TLF-A 2000 oder die Hochdrucklöschanlage beim KLF-A - selbst bedienen konnte, konnte man beim Roten Kreuz eine Blutdruckmessung durchführen lassen.
 


Unsere jungen Besucherinnen und Besucher hatten auch wieder die Möglichkeit, sich über die Aktivitäten der Feuerwehrjugend zu informieren. Beim Zielspritzen mit der Kübelspritze hatten sie die Möglichkeit, einen kleinen Eindruck der Jugendleistungsbewerbe zu bekommen. Aber auch die anderen Gerätschaften und Fahrzeuge mit großem Interesse bestaunt.

Besonders erfreulich ist natürlich, dass unsere Feuerwehrjugend Verstärkung bekommen hat: Gleich 3 begeisterte Mädchen und Burschen haben sich ihren Traum Feuerwehrmann bzw. Feuerwehrfrau zu werden erfüllt und sind heute unserer Jugendgruppe beigetreten.

Natürlich sorgten auch die Mitfahrgelegenheiten mit den Feuerwehrfahrzeugen für Begeisterung bei Jung und Alt.
 


Erstmals wurde der Bevölkerung auch unser jüngstes Mitglied im Fuhrpark präsentiert: Das MZF-A, welches bis zum Vorjahr als Sanitätseinsatzfahrzeug beim Roten Kreuz Attnang-Puchheim in Oberösterreich im Einsatz war, wurde aus Mitteln der internen Wehrkassa angeschafft und in den letzten Monaten zur Gänze von unseren Kameraden zu einem Feuerwehrfahrzeug umgebaut. Zukünftig wird dieses Fahrzeug vor allem bei kleinen technischen Einsätzen - etwa nach Unwettern - eingesetzt werden. Aufgrund der umfangreichen Beladung ist es aber bei allen Einsätzen flexibel einsetzbar.

Höhepunkt des Tages waren die beiden Schauübungen, bei der sich die anwesenden Gäste von der Schlagkraft der Feuerwehr überzeugen konnten:
Bei einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person, wurde diese mittels Hydraulischer Rettungsgeräte befreit und gemeinsam mit den Sanitäterinnen des Roten Kreuzes betreut.
 


Als zweite Schauübung wurde ein Fahrzeugbrand durchgeführt.
Die Brandbekämpfung wurde dabei durch einen Atemschutztrupp mit Hilfe der Hochdrucklöschanlage des KLF-A durchgeführt, als Draufgabe wurde auch mit dem TLF-A 2000 und einem Mittelschaumrohr ein Schaumteppich erzeugt.