NEWS

Landes-Jugendbewerbe 2014

Im Sportstadion Mürzzuschlag fanden am Freitag, dem 11.07. und am Samstag, dem 12.07.2014 die diesjährigen Landesjugendleistungsbewerbe statt. Rund 2.500 Mädchen und Burschen aus der ganzen Steiermark sowie Gästegruppen aus anderen Bundesländern und auch Gruppen aus Deutschland zeigten vor mehreren hundert Zuschauern beeindruckende Leistungen.



Foto: Pressedienst LFV Steiermark (Meier, Fink, Sandner)
 

Auch unsere Feuerwehrjugend war am Samstagmorgen mit viel Motivation ins Mürztal angereist, um beim 44. Landesfeuerwehrjugend-Leistungsbewerb und beim 7. Landesfeuerwehrjugend-Bewerbsspiel ihr Können unter Beweis zu stellen. Begleitet wurden sie dabei vom Orts-Jugendbeauftragten LM Günter Ertl sowie OLM Hans-Jürgen Semler.

Jugendleistungsbewerb der Feuerwehrjugend II
Das Motto der steirischen Feuerwehrjugend lautet "Sport + Spiel + Spaß + Ausbildung", wichtige Faktoren dabei sind die Kameradschaft und Teamfähigkeit. Die Jugendlichen lernen bereits früh, dass man als Team stärker ist und gemeinsame Ziele erreichen kann. Nur so können im späteren Einsatzalltag prekäre Situationen bewältigt werden.

Im Sinne der Kameradschaftlichkeit, haben unsere jungen Kameraden JFM Florian Hofstetter und JFM Kevin Handler einer Gruppe der Feuerwehrjugend Bad Waltersdorf geholfen, um die Gruppe zu vervollständigen. So konnten die jüngeren Kameraden aus Bad Waltersdorf die heurigen Bewerbe bestreiten und beim heutigen Landesbewerb das begehrte Feuerwehrjugendleistungsabzeichen in Bronze erreichen.

Bewerbsspiel der Feuerwehrjugend I
Während beim Leistungsbewerb der "Großen" (12- bis 15-jährige) eine Hindernisübung und ein Staffellauf bewältigt werden müssen und die Gruppe aus 9 Mitgliedern besteht, bilden beim Bewerbsspiel der 10- bis 12-jährigen jeweils 2 Mitglieder ein Team. Diese müssen in einer Hindernisübung einen Druckschlauch ausziehen sowie ein Strahlrohr ankuppeln und wie die Größeren Hindernisse, überwinden, Geräte richtig zuordnen und Knoten anfertigen.

Während in der Kategorie "Bronze" die Funktionen fix vergeben sind, entscheidet in der Kategorie "Silber" das Los und erst wenige Augenblicke vor dem Angriffsbefehl wissen die Jugendlichen, welche Position sie bekommen.

Sowohl das Team "Buch-Geiseldorf" mit JFM Marcel Semler und JFM Lukas Leeb, als auch das gemischte Team "Bad Blumau / Buch-Geiseldorf 2" mit JFM Philipp Schantl und seinem Cousin JFM Dominik Spörk aus Blumau konnte beim Bewerbsspiel in Silber super Leistungen zeigen. So hatten die 4 Burschen nach Wochen der Vorbereitung ihr Ziel erreicht und das "Silberne Feuerwehrjugendbewerbsspielabzeichen" erworben!
 


Nachdem der Nachmittag gemeinsam für Freizeitaktivitäten genützt wurde, nahmen die Jugendlichen am Abend an der Schlusskundgebung teil. Neben der Überreichung von Pokalen an die Siegergruppen, würdigten die Festredner - allen voran der steirische Landesfeuerwehrkommandant und Präsident des Bundesfeuerwehrverbandes Präs. LBD Albert Kern - die beeindruckenden Leistungen der "Helfer von morgen".

Eine Teilnahme an den Leistungsbewerben kann natürlich nicht "von heute auf morgen" stattfinden.  Neben dem Antreten bei den Bereichsbewerben, absolvierten unsere jungen Kameraden gemeinsam mit ihren Betreuern LM Günter Ertl, OLM Hans-Jürgen Semler, OLMdF. Hannes Haindl und LMdF. Mario Hutter insgesamt 13 Übungen!
 

Das Kommando und alle Kameradinnen und Kameraden
möchten an dieser Stelle der Jugend zu den gezeigten Leistungen gratulieren und Marcel, Lukas und Philipp zu den erworben Leistungsabzeichen "Herzlichen Glückwunsch" aussprechen!