NEWS

"Tag der Feuerwehr" 2014

Am Sonntag, dem 27.04.2014 war es wieder soweit: Am Gelände der Raiffeisenhalle in Unterbuch fand der traditionell am letzten Sonntag im April veranstaltete "Tag der Feuerwehr" statt. Bei schönem Frühlingswetter waren viele unserer Einladung gefolgt um ein interessantes Programm zu erleben.

Wie jedes Jahr, hatte die Bevölkerung auch heuer wieder die Möglichkeit ihre Handfeuerlöscher durch die Fa. Brandschutztechnik Binder aus Rechnitz überprüfen zu lassen. Diese Überprüfungen sind gesetzlich alle 2 Jahre vorgeschrieben und dienen letztendlich der Sicherheit der Besitzer - schließlich kann es jederzeit vorkommen, dass man einen Feuerlöscher zur Bekämpfung eines Entstehungsbrandes benötigt und dann ist es von Vorteil, ein funktionsfähiges Gerät zur Hand zu haben!

Auch in diesem Jahr machten viele vom Angebot der vergünstigten Überprüfung Gebrauch - einige ließen sich auch in Bezug auf die Neuanschaffung von Feuerlöschern, Löschdecken und Rauchmeldern beraten. Bei einer Vorführung zum Thema "Entstehungsbrandbekämpfung" zeigten die Feuerwehrkameraden der Bevölkerung auch den richtigen Einsatz der Handfeuerlöscher. Zudem wurde auch vorgeführt, welche Gefahr von brennenden Gaskartuschen und Spraydosen ausgeht und welche fatalen Auswirkungen es hat, wenn man versucht brennendes Speiseöl mit Wasser zu löschen. 
 


Großes Interesse wurde auch den Einsatzfahrzeugen unserer Feuerwehr und einem Rettungswagen des Roten Kreuzes Hartberg geschenkt. Während bei den Feuerwehrfahrzeugen einige Gerätschaften - wie das Hochdruckstrahlrohr oder die Hydraulischen Rettungsgeräte - selbst ausprobiert werden konnten, hatte man beim Roten Kreuz die Möglichkeit, eine Blutdruckmessung durchführen zu lassen.

Unsere jungen Besucherinnen und Besucher hatten auch wieder Möglichkeit, sich über die Aktivitäten der Feuerwehrjugend zu informieren und sich beim Zielspritzen mit der Kübelspritze wie die "Helfer von morgen" zu fühlen. Auch die Mitfahrgelegenheiten mit dem TLF-A 2000 sorgten bei Alt und Jung für Begeisterung.
 


Höhepunkt des Tages war die Schauübung, bei der ein Verkehrsunfall mit einer verletzten Person angenommen wurde. Der Einsatz wurde dabei gemeinsam von der Feuerwehrjugend und der Jugend des Roten Kreuzes abgearbeitet, unterstützt wurden sie dabei von ihren Betreuern. So konnten sich die Besucherinnen und Besucher davon überzeugen, dass auch in Zukunft ehrenamtliche Helferinnen und Helfer getreu dem Motto "Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit!" bereit stehen werden.

An dieser Stelle würde es uns natürlich sehr freuen, wenn unsere Feuerwehrjugend Zuwachs bekommen würde und wir einige der Mädchen und Burschen, die heute großes Interesse gezeigt hatten, in den kommenden Jahren in den Reihen unserer Jugend begrüßen dürften!