NEWS

Technische Übung "Seilwinde"

Im Zuge einer technischen Übung, die von OLM Hans-Jürgen Semler durchgeführt wurde, befassten sich unsere Kameraden am 23.11.2013 mit einem Thema, dass in den nächsten Wochen durchaus wieder einmal im Einsatzfall auftreten kann: "Richtiges Arbeiten mit der Seilwinde und Anschlagmitteln".

Nachdem die Übungsteilnehmer am Gelände des Bauhofs in Unterbuch eingetroffen waren, galt es zuerst die "Einsatzstelle" auszuleuchten. Aus diesem Grund wurde gemeinsam wiederholt, wie man den Wechselstromgenerator im TLF-A 2000 startet und den pneumatischen Lichtmast am Fahrzeugdach in Betrieb nimmt.

Nachdem der Arbeitsplatz ausreichend ausgeleuchtet war, wurde in einer Mischung aus Theorie und Praxis das Wissen über die Einsatzmöglichkeiten und die richtige Verwendung und Bedienung der Seilwinde aufgefrischt. Dabei wurde auch das notwendige Zubehör wie Umlenkrollen und Anschlagmittel - etwa Schäkel, Endlosschlingen und Ketten - behandelt.

Um das Wissen auch effizient in die Praxis umzusetzen wurde ein Feuerwehrfahrzeug mit Hilfe der Seilwinde vom TLF-A 2000 gezogen. Dabei wurde auch der Einbau einer Umlenkrolle zur Richtungsänderung, sowie deren Verwendung als "lose Rolle" - wodurch die Last mit dem halben Kraftaufwand gezogen werden kann - beübt.

 

GROSSER DANK
gilt allen Kameraden, die dem Wetter getrotzt
und an der Übung teilgenomen haben!