NEWS

Atemschutzübung in Hopfau

Wie bereits tags zuvor die Monatsübung, fand am 18.03.2012 die Atemschutzübung für das 1. Quartal 2012, ebenfalls in der ehemaligen Bruckner-Mühle in Hopfau statt. Aufgrund der Größe des Objektes und den vorhandenen Räumlichkeiten, konnte unser Atemschutzbeauftragter LMdF. Markus Hofstetter die anwesenden Atemschutzgeräteträger mit völlig neuen Situationen konfrontieren.

Nach einer kurzen Vorbesprechung im Rüsthaus, bei der die wichtigsten Schritte der Vorbereitung eines Atemschutzeinsatzes wiederholt wurden, rückten das TLF-A 2000 und das MTF zum Übungsobjekt aus.
Annahme war, dass im stark verrauchten Gebäude 2 Personen vermisst und unbekannte Gefahrstoffe vorhanden waren.

Der erste Atemschutztrupp bekam den Auftrag, die vermissten Personen im Gebäude zu suchen und die Menschenrettung durchzuführen. Der zweite Atemschutztrupp hatte die Aufgabe, die Gefahrstoffe aufzufinden und die unbeschädigten Behälter zu bergen.

Ebenfalls beübt wurde die richtige Druckbelüftung, um Gebäude effizient rauchfrei zu machen.
 

Eingesetzt waren MTF, TLF-A 2000 und 10 Personen.
Übungsleiter war unser Atemschutzbeauftragter LMdF. Markus Hofstetter.


Ein Dank gilt allen Atemschutzgeräteträgern, die an der Übung teilgenommen haben und der Familie Müllner-Bruckner für die Zurverfügstellung des Übungsobjektes!