NEWS

Übungsannahme "Brand in der Mühle" in Hopfau

Die ehemalige Bruckner-Mühle in Hopfau war der Austragungsort der Monatsübung für März. Annahme bei der von LMdF. Markus Hofstetter geplanten Übung war ein Brand im Gebäude, bei dem 2 Personen vermisst wurden.

Nach dem Eintreffen der ersten Einsatzkräfte am Übungsobjekt, gab der Einsatzleiter OBI Stefan Hofstetter der Mannschaft des TLF-A 2000 den Auftrag, mit einem Atemschutztrupp die Menschenrettung mittels Trage und HD-Rohr durchzuführen und mit einem 2. HD-Rohr die Brandbekämpfung von der südlichen Außenseite durchzuführen.

Das KLF erhielt den Auftrag, die Einsatzstelle abzusichern und eine Zubringerleitung vom ca. 200 Meter entfernten Hydrant zum TLF-A 2000 aufzubauen. In weiterer Folge wurde von der Besatzung des KLF mittels C-Rohr der Schutz eines Nebengebäudes gewährleistet. Im MTF wurde eine mobile Einsatzleitung aufgebaut.
 


Nachdem der Atemschutztrupp je 1 verletzte Person aus dem 1. Obergeschoss und aus dem Erdgeschoss auffinden und diese ins Freie bringen konnten und auch alle anderen Übungsziele - beispielsweise die richtige Strahlrohrführung -erreicht wurden, konnte die Übung nach knapp 1,5 Stunden erfolgreich beendet werden.

 

Eingesetzt waren MTF, TLF-A 2000 und KLF mit 21 Personen.

 

Ein besonderer Dank gilt der Familie Müllner-Bruckner
 für die Zurverfügungstellung des Übungsobjektes!