NEWS

Wehrversammlung für das Jahr 2011

Am Sonntag, den 08.01.2012 fand im Gasthaus Stüber in Unterbuch die ordentliche Wehrversammlung für das Berichtsjahr 2011, vom 01.12.2010 bis 30.11.2011, statt.

Pünktlich um 09:00 Uhr wurde die Wehrversammlung durch Kommandant HBI Franz Fuchs eröffnet.. Neben den anwesenden Feuerwehrkameradinnen und -kameraden konnte HBI Fuchs auch einige Ehrengäste, allen voran der Kommandant des Bereichsfeuerwehrverbandes Hartberg OBR Franz Hauptmann sowie Bürgermeister Anton Heschl begrüßen.

Nach einer Gedenkminute für unseren im Vorjahr verstorbenen Kameraden
HBM Franz Schweighofer, brachten HBI Franz Fuchs und sein Stellvertreter OBI Günter Stüber einen Bericht über das abgelaufene Jahr:
Die Feuerwehr Buch-Geiseldorf bewältigte im Berichtszeitraum insgesamt 85 Einsätze mit 830 Stunden. Für Übungen wurden 891 Stunden und für laufende Tätigkeiten weitere 7523 Stunden aufgewendet. Dies ergibt eine Gesamtleistung von 9244 Stunden.

Im Anschluss an den Bericht des Kommandanten brachte Kassier HLMdV. Herbert Marachl den aktuellen Kassabericht. Im Anschließenden Bericht der Kassaprüfer wurde die vorbildliche Kassaführung durch den Kassier gelobt und der Kassier und der gesamt Vorstand entlastet. Darauf folgten die Berichte der einzelnen Funktionäre für die Sachbereiche Atemschutz, Jugend, Funk, Sanität, Fahrzeugwesen, Gerätemeister und Senioren.
 

Auflistung der Einsätze 2011 ansehen

Gesamtstatistik 2011 ansehen
 

Neuwahl des Feuerwehrkommandos

Im Anschluss an die ordentliche Wehrversammlung wurde zur Wahlversammlung geschritten. Die Wahlversammlung ist gesetzlich alle 5 Jahre vorgeschrieben und dient der Neuwahl des Feuerwehrkommandos.

HBI Franz Fuchs trat aus persönlichen Gründen nicht mehr zur Wahl an und stellte seine Funktion als Kommandant zur Verfügung. Franz Fuchs trat im Jahre 1975 der FF Buch-Geiseldorf bei und wurde bereits im Jahre 1982 zum Kommandanten-Stellvertreter gewählt. Seit dem Jahr 1998 stand er der Feuerwehr als Kommandant vor. Unter seinem Kommando wurden zwei Fahrzeuge ausgetauscht sowie die Renovierung des Rüsthauses durchgeführt. Des weiteren fand im Jahr 2003 eine Erweiterung des Einsatzgebietes statt.

Zur Wahl als Nachfolger stellte sich der bisherige Kommandantstellvertreter OBI Günter Stüber. Als Stellvertreter stellte sich BMdF. Stefan Hofstetter der Wahl. Beiden wurde von den anwesenden Wahlberechtigten mit überwältigender Mehrheit das Vertrauen ausgesprochen.

Nach den Grußworten des neuen Kommandos und den Ansprachen der Ehrengäste wurde die Wahlversammlung um 11:34 Uhr von OBR Franz Hauptmann geschlossen.