EINSÄTZE

Brand eines Einfamilienhauses

25.09.2012
01:18 - 04:02 Uhr
Ebersdorfhöhe

Alarmierung: Sirenenalarm

In den frühen Morgenstunden des 25.09.2012 löste die Bereichsalarmzentrale "Florian Hartberg" Sirenenalarm für die Feuerwehr Buch-Geiseldorf aus.

Gemeinsam mit den Feuerwehren Bad Waltersdorf und Bierbaum an der Safen wurden wir zur Unterstützung der eingesetzten Kräfte der Feuerwehren Ebersdorf, Sebersdorf und Kaindorf zum Brand eines Einfamilienhauses in Ebersdorfhöhe gerufen.

 

Unverzüglich rückte das TLF-A 2000 unter der Führung von OBI Stefan Hofstetter zum Einsatzort aus, weitere Einsatzkräfte blieben vorerst im Rüsthaus in Bereitschaft.

Als das TLF-A 2000 an der Einsatzstelle eintraf gab die Einsatzleitung der örtlich zuständigen Feuerwehr Ebersdorf an den Gruppenkommandanten der Feuerwehr Buch-Geiseldorf den Auftrag, gemeinsam mit den Tanklöschfahrzeugen der Feuerwehren Kaindorf, Bad Waltersdorf und Bierbaum einen Pendelverkehr durchzuführen, um die direkt beim Haus eingesetzten Rüstlöschfahrzeuge der Feuerwehren Ebersdorf und Sebersdorf mit Löschwasser zu versorgen.

 

Neben Außenangriffen mittels C-Rohren und dem Einsatz von Atemschutztrupps, wurde mit Hilfe der Drehleiter Bad Waltersdorf die Brandbekämpfung aus der Luft durchgeführt.
 


Nachdem gegen 03:45 Uhr der Brand größtenteils gelöscht und unter Kontrolle war, konnte die ausgerückte Mannschaft des TLF-A 2000 die Geräte versorgen und ins Rüsthaus einrücken.



Einsatzleiter:
HBI STARK Jürgen, FF Ebersdorf
Eingesetzte Kräfte:
TLF-A 2000 Buch-Geiseldorf
mit 8 Personen,
weitere Kräfte in Bereitschaft
Weiters vor Ort:
  • FF Ebersdorf mit RLF-A 1000, LKW und MTF
  • FF Sebersdorf mit RLF-A 2000 und LFB
  • FF Kaindorf mit TLF-A 3000
  • FF Bad Waltersdorf mit TLF-A 3000 und DL
  • FF Bierbaum mit GTLF 10000
  • Polizei Rohrbach a.d.L. mit 1 StKW und 2 Personen


Die 6 Feuerwehren standen mit insgesamt 80 Personen im Einsatz.