EINSÄTZE

Fahrzeug kam von der Straße ab

11.02.2012
15:57 - 17:00 Uhr
L401, Höhe Kilometer 8,40

Alarmierung: Sirenenalarm

In den Nachmittagsstunden des 11.02.2012 wurde die Feuerwehr Buch-Geiseldorf von der Bereichsalarmzentrale "Florian Hartberg" zu einem Verkehrsunfall auf der L401 zwischen Geiseldorf und Sebersdorf gerufen.
Die Mannschaft, die im Rahmen einer Geräteschulung im Rüsthaus war, rückte unverzüglich zur Einsatzstelle aus.

Eine PKW-Lenkerin war auf der mit Schneematsch bedeckten Straße ins Schleudern geraten und rechts von der Fahrbahn abgekommen. In Folge stürzte das Fahrzeug über eine 3 Meter hohe Böschung in eine Wiese. Die Lenkerin blieb bei dem Vorfall glücklicherweise unverletzt.

Das Fahrzeug wurde von der ausgerückten Mannschaft mittels TLF-A 2000 geborgen. Da mit Ausnahme eines kaputten Reifens am Fahrzeug kein größerer Schaden entstand, wurde im Anschluss von den Einsatzkräften der Reservereifen montiert, so dass die Lenkerin mit dem PKW die Heimfahrt antreten konnte.



Einsatzleiter:
OBI HOFSTETTER Stefan
Eingesetzte Kräfte:
TLF-A 2000 und KLF
mit 14 Personen