EINSÄTZE

Hochwasser nach schwerem Unwetter

09.06.2011
02:55 - 12:00 Uhr
Unterdombach

Alarmierung: Telefonisch

Als in den Nachtstunden vom 08.06. auf den 09.06.2011 schwere Unwetter über weite Teile Ostösterreichs niedergingen, blieb auch die Umgebung von Schildbach bis Kaindorf nicht verschont. Gegen 3 Uhr wurden wir telefonisch zu lokalen Überschwemmungen im Ortsgebiet von Unterdomach gerufen.

Aufgrund der geographischen Lage traten der Dombach sowie der Löffelbach über die Ufer, wodurch weite Teile der Landschaft überschwemmt wurden. Der Dorfplatz in Unterdombach glich einem See.
Sämtliche Zufahrtsstraßen mussten von der ausgerückten Mannschaft gesperrt werden. In den Vormittagsstunden wurden mehrere kleinere Vermurungen und Verklausungen beseitigt.

Nach etwa 9 Stunden Einsatz konnten die Straßensperren aufgehoben werden und die Mannschaft wieder ins Rüsthaus einrücken.



Einsatzleiter:
BMdF. HOFSTETTER Stefan
Eingesetzte Kräfte:
MTF und KLF
mit 6 Personen
Weiters vor Ort:

Gemeinde Buch-Geiseldorf mit 1 Traktor und 2 Personen