EINSÄTZE

Auto überschlug sich auf Gemeindestraße

02.06.2011
00:14 - 01:45 Uhr
Unterbuch

Alarmierung: Sirenenalarm

In den Nachtstunden des 02.06. wurde die Feuerwehr Buch-Geiseldorf zu einem Verkehrsunfall mit einer verletzten Person auf der Gemeindestraße von Unterbuch Richtung Burgstall gerufen.

Aus bislang unbekannter Ursache geriet ein junger Mann, der von Burgstall in Richtung Unterbuch unterwegs war, mit seinem Fahrzeug von der Spur ab und verrieß es seitlich. Dadurch fuhr er auf die rechte Straßenböschung auf, von der aus das Fahrzeug zurück auf die Straße katapultiert wurde. Der PKW kam quer über die Straße auf der Beifahrerseite zu liegen, der Lenker konnte glücklicherweise durch die Insassen nachkommender Autos befreit werden.

Nach der Alarmierung rückte das TLF-A 2000 unverzüglich zur Unfallstelle aus.
Während sich Feuerwehrsanitäter bis zum Eintreffen des Notarztes um den Verletzten kümmerten, wurde die Unfallstelle abgesichert.
Nach der Unfallaufnahme durch die Polizeibeamten wurde das Fahrzeug aufgestellt und auf einem nahegelegenen Parkplatz gesichert abgestellt.

Nachdem die ausgeflossenen Betriebsmittel gebunden und die Unfallstelle gereingt wurde, konnte die ausgerückte Mannschaft wieder ins Rüsthaus einrücken.

Der junge Lenker wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades ins LKH Hartberg eingeliefert.



Einsatzleiter:
BMdF. HOFSTETTER Stefan
Eingesetzte Kräfte:
TLF-A 2000 und KLF
mit 16 Personen
Weiters vor Ort:
  • Rotes Kreuz Hartberg mit 1 RTW und 2 Personen
  • Dr. Artur Gölly
  • Polizei Hartberg und Polizei Kaindorf mit 2 StKW und 4 Personen