EINSÄTZE

PKW landete im Straßengraben

15.10.2020
19:07 - 19:52 Uhr
Geiseldorf

Alarmierung: Sirenenalarm

In den Donnerstagsabendstunden wurde die Feuerwehr Buch-Geiseldorf von der Landesleitzentrale "Florian Steiermark" mit dem Alarmstichwort "T03" zu einer Fahrzeugbergung auf der Gemeindestraße zwischen Geiseldorf und Edelsberg gerufen.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte an der Einsatzstelle zeigte sich, dass der Lenker eines PKW beim Versuch einem entgegenkommenden Fahrzeug - welches in einer Kurve die Spur geschnitten hatte - auszuweichen von der Fahrbahn abgekommen und mit seinem Fahrzeug in den angrenzenden Straßengraben gerutscht war. Ein Zusammenstoß mit dem entgegenkommenden Fahrzeug konnte jedoch nicht verhindert werden, es kam zu einer Kollission im Bereich der fahrerseitigen Rückspiegel. Während der Lenker des entgegenkommenden Fahrzeuges Fahrerflucht begann, verständigten der geschädigte Fahrzeuglenker und seine Beifahrerin, welche beim Unfall beide unverletzt geblieben waren, die Einsatzkräfte.

Das Fahrzeug wurde mittels Seilwinde am TLF-A 2000 und dem Einsatz von Unterbaumaterial schonend aus dem Graben gezogen, sodass der Lenker nach der Unfallaufnahme durch die Exekutivbeamten die Fahrt fortsetzen konnte.

Nach 45 Minuten konnten alle Kräfte der Feuerwehr Buch-Geiseldorf wieder einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen.

 



Einsatzleiter:
HBM BAUER Günter
Eingesetzte Kräfte:
TLF-A 2000, KLF-A, MTF und MZF-A
mit 18 Personen,
weitere Kräfte in Bereitschaft
Weiters vor Ort:

Polizei Bad Waltersdorf mit 1 StKW und 2 Personen