EINSÄTZE

Insektenbekämpfung Nr. 3

12.08.2009
18:30 - 21:00 Uhr
Weinberg

Alarmierung: Telefonisch

Beim dritten Anwesen bestand bislang keine Gefahr für Menschen, da das Hornissennest am unbenutzen Dachboden des Vierkanthofes anzufinden war.

Nach Aussagen der Hausbesitzerin, wusste man bis vor wenigen Tagen auch nichts von dem Hornissennest im Haus.
Erst Malern, die derzeit Arbeiten an der Fassade verrichten, ist das Nest mit einer Höhe von ca. 50cm und einem Durchmesser von etwa 30 cm aufgefallen.

Trotz seiner außergewöhnlichen Größe konnte in diesem Fall der Hornissenkrug als ganzes ohne Schäden abgenommen und mit einem geschlossenen Sack vom Haus entfernt werden.



Einsatzleiter:
HBI FUCHS Franz
Eingesetzte Kräfte:
TLF-A 2000
mit 4 Personen