EINSÄTZE

Insektenbekämpfung Nr. 2

12.08.2009
16:15 - 18:30 Uhr
Weinberg

Alarmierung: Telefonisch

Das zweite Hornissennest, das entfernt werden musste, wurde von den Insekten unter dem Dachgiebel eines Einfamilienhauses in Weinberg gebaut.

Da im Garten die Kinder spielen und auch das Haustier - ein Hängebauchschwein namens "Ferdinand" im Garten seine Hütte hat, bestand auch hier eine ernst zu nehmende Gefahr, vor allem für die Kinder.

Auch hier konnte eine Person mit der Insektenschutzbekleidung über den Dachboden und ein Fenster mit Hilfe eines Feuerhakens das Nest zuerst öffnen und dann entfernen. Während die Reste des Nestes mittels Hochdruckrohr von der Fassade abgewaschen wurden, wurde den Hornissen mit einem speziellen Spray der Kampf angesagt. 



Einsatzleiter:
HBI FUCHS Franz
Eingesetzte Kräfte:
TLF-A 2000
mit 4 Personen