EINSÄTZE

Umgestürzte Bäume blockierten die Thermenbahn

12.07.2016
17:49 - 19:00 Uhr
Thermenbahnstrecke Höhe Bahnkilometer 43,400

Alarmierung: Telefonisch

In den Nachmittags- und Abendstunden des 12.07.2016 waren weite Teile Österreichs von Unwettern betroffen. Neben monsunartigen Niederschlägen, starken Sturmböen und Gewittern flogen gebietsweise auch zentimetergroße Hagelschloßen vom Himmel.

Auch der Bezirk Hartberg-Fürstenfeld blieb von den Unwettern nicht verschont, glücklicherweise hielten sich die Schäden - im Vergleich zu anderen Regionen -jedoch in Grenzen.

Kurz vor 18:00 Uhr wurde unser Kommandant telefonisch in Kenntnis gesetzt, dass aufgrund der starken Sturmböen in Unterbuch mehrere Bäume auf die Gleise der Thermenbahnstrecke gefallen sind.

Unverzüglich rückten 4 Kameraden mit dem TLF-A 2000 zur angegeben Örtlichkeit aus. Nachdem über das ÖBB-Notfallmanagement die Sperre der Bahnstrecke eingeleitet wurde, konnten die Kameraden die umgestürzten Bäume mittels Motorsägen entfernen und den Gleiskörper wieder freimachen.
 


Nach rund 1 Stunde konnte wieder ins Rüsthaus eingerückt und die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden.



Einsatzleiter:
HBI STÜBER Günter
Eingesetzte Kräfte:
TLF-A 2000
mit 4 Personen