EINSÄTZE

PKW überschlug sich in den Straßengraben

16.04.2016
07:09 - 08:35 Uhr
Hopfau

Alarmierung: Sirenenalarm

In den Morgenstunden des 16.04.2016 wurde die Feuerwehr Buch-Geiseldorf von der Bereichsalarmzentrale "Florian Hartberg" zu einer Fahrzeugbergung in Hopfau gerufen.

Auf der Gemeindestraße Richtung Noiberg hatte ein PKW-Lenker aus noch nicht bestätigter Ursache in einer Kurve die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Das Fahrzeug kam von der Fahrbahn ab und überschlug sich einige Meter weiter in den Straßengraben. Das Fahrzeug blieb dabei im Straßengraben am Dach liegen, der Fahrer hatte Glück im Unglück und wurde beim Unfallhergang nicht verletzt.

Insassen eines nachkommenden Fahrzeuges, allesamt Bekannte des Unfalllenkers und eine Person davon Mitglied einer Feuerwehr aus dem Bezirk, halfen dem Lenker beim Verlassen des Fahrzeuges und alarmierten die Einsatzkräfte.

Die Mannschaft des TLF-A 2000 und des KLF-A sicherten nach dem Eintreffen die Einsatzstelle ab und überprüften das Fahrzeug auf den Austritt von Treibstoff und anderer Betriebsmittel. Nach der Unfallaufnahme durch die anwesenden Exekutivkräfte wurde die Bergung des Fahrzeugs - um die Gefahr eines Treibstoffaustritts in ein angrenzendes Gewässer bei der Bergung mittels Seilwinde zu umgehen - mit Hilfe des Ladekrans am SRF Hartberg durchgeführt.

Abschließend wurde das Fahrzeug in der Nähe gesichert abgestellt, Fahrzeugteile geborgen und die Fahrbahn gereinigt. Die ausgerückte Mannschaft der Feuerwehr Buch-Geiseldorf konnte nach rund 1,5 Stunden wieder ins Rüsthaus einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen.



Einsatzleiter:
OBI HOFSTETTER Stefan
Eingesetzte Kräfte:
TLF-A 2000 und KLF-A
mit 14 Personen,
weitere Kräfte in Bereitschaft
Weiters vor Ort:
  • FF Hartberg mit SRF und 2 Personen
  • Polizei Bad Waltersdorf mit 1 StKW und 2 Personen