EINSÄTZE

Hand-Biker wurde von Zug erfasst

19.06.2015
10:34 - 12:15 Uhr
Thermenbahnstrecke, Höhe Bahnkilometer 45,976

Alarmierung: Sirenenalarm

In den Vormittagsstunden des 19.06.2015 löste die Bereichsalarmzentrale "Florian Hartberg" mit dem Alarmstichwort "T03" Sirenenalarm für die Feuerwehr Buch-Geiseldorf aus. Grund der Alarmierung war ein Verkehrsunfall beim Bahnübergang in Hopfau, die genaue Alarmmeldung lautete: "Radfahrer wurde von Zug erfasst." Unverzüglich rückte das KLF-A zur Einsatzstelle aus.

Beim Überqueren des Bahnüberganges hatte der Lenker eines Renn-Handbikes aus unbekannter Ursache eine Zuggarnitur nicht bemerkt und war mit dem Triebwagen zusammengestoßen.
Trotz aller Bemühungen der anwesenden Rettungskräfte, erlag der Mann noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen.
 


Die ausgerückten Kräfte der Feuerwehr Buch-Geiseldorf sperrten bis zum Abtransport des Leichnams die Einsatzstelle ab und führten abschließend mittels der UHPS-Anlage des KLF-A die Reinigung der Fahrbahn durch.

 

! Unser Mitgefühl gilt den Angehörigen des Verstorbenen !
 



Einsatzleiter:
OBI HOFSTETTER Stefan
Eingesetzte Kräfte:
KLF-A und MZF-A
mit 7 Personen,
weitere Kräfte in Bereitschaft
Weiters vor Ort:
  • Bereichsfeuerwehrarzt Dr. Arthur Gölly
  • Rotes Kreuz Hartberg mit 1 NAW und 3 Personen
  • Rettungshubschrauber Christophorus C16 mit 3 Personen
  • Polizei Bad Waltersdorf mit 1 StKW sowie 1 ZStKW und 3 Personen
  • ÖBB-Fahrdienstleitung mit 1 Fahrzeug und 1 Person
  • Bestattung Wilfinger mit 1 Fahrzeug und 2 Personen