EINSÄTZE

Einsätze nach Unwettern

20.05.2015
17:27 - 22:10 Uhr
Gemeindegebiet Buch-St.Magdalena

Alarmierung: Telefonisch

In den Nachmittagsstunden des 20.05.2015 zogen Unwetter mit starken Niederschlägen, Gewitter, Sturmböen und Hagelschauer über weite Teile Südostösterreichs. Davon betroffen waren auch einige Teile des Bezirkes Hartberg-Fürstenfeld, unter anderem einige Ortschaften der Gemeinde Buch-St.Magdalena.

Kurz vor 17:30 Uhr wurde die Feuerwehr Buch-Geiseldorf telefonisch von der Gemeinde verständigt und um Hilfe im Raum Unterdombach gebeten.
Aufgrund der starken Niederschläge, verbunden mit Hagelschauern war ein Großteil der Straßen in Unterdombach und Ritterhof zentimeterhoch mit Schlamm und Baummaterial bedeckt und teilweise schwer passierbar.

Mit Hilfe der Straßenwaschanlage am TLF-A 2000 sowie Schanzwerkzeug konnten die Straßen wieder passierbar gemacht werden. Da im Bereich des Spielplatzes weite Teile bereits überflutet waren, wurde auch der Wasserdurchfluss von Löffelbach und Dombach beobachtet, um erforderlichenfalls umgehend eine Straßensperre errichten zu können.
 


Weitere Straßenreinigungen mussten in Ritterhof und Oberbuch und auf der Gemeindestraße zwischen Hopfau und Tonleiten durchgeführt werden.
Zwischen Hopfau und Tonleiten musste die Mannschaft des KLF-A auch einige Verklausungen beseitigen und Sicherungsarbeiten durchführen. Unter anderem musste bei einer Verklausung ein ca. 2 Meter langer Baumstamm mit einem Durchmesser von ca. 50 Zentimetern, der sich bei einem Durchlass verkeilt hatte, mittels Seilwinde am TLF-A 2000 geborgen werden. 

Da von der Mannschaft des KLF-A im Zuge der Sicherungsarbeiten in Hopfau auch eine Beschädigung an der Telegraphenleitung der Thermenbahn wahrgenommen wurde, veranlasste der Gruppenkommandant OBI Hofstetter die Verständigung der ÖBB-Betriebsführungszentrale.

Nach nahezu 5 Stunden konnten die Fahrzeuge wieder einrücken und die Einsatzbereitschaft wieder herstellen.



Einsatzleiter:
HBI STÜBER Günter
Eingesetzte Kräfte:
TLF-A 2000 und KLF-A mit 7 Personen
Weiters vor Ort:
  • Gemeinde Buch-St.Magdalena mit 1 Traktor sowie 1 Bagger mit 2 Personen
  • Bürgermeister Gerhard Gschiel