EINSÄTZE

Verkehrsunfall auf der L401

26.03.2014
06:23 - 07:10 Uhr
L401, Höhe Kilometer 5,80

Alarmierung: Sirenenalarm

In den Mittwochmorgenstunden löste die Landesleitzentrale "Florian Steiermark" mit dem Alarmstichwort "T03" einen Sirenenalarm für die Feuerwehr Buch-Geiseldorf aus.

Eine Fahrzeuglenkerin war mit ihrem PKW auf der L401 im Ortsgebiet von Unterbuch unterwegs, als sie aus derzeit unbekannter Ursache die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor und von der Fahrbahn abkam. Die Lenkerin hatte Glück, da das Fahrzeug bei dem Vorfall über einen tiefen Graben geflogen war und mehrere Meter später in einem Acker zu stehen kam, es sich dabei aber nicht überschlug. Sie wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades vom Rettungsdienst ins LKH Hartberg gebracht.
 


Die ausgerückte Mannschaft der Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle ab und barg das Unfallfahrzeug mittels Seilwinde des TLF-A 2000, um es anschließend auf einem nahen Parkplatz gesichert abzustellen. Nach abschließender Reinigung der Unfallstelle konnte nach knapp 50 Minuten wieder ins Rüsthaus eingerückt und die Einsatzbereitschaft hergestellt werden.



Einsatzleiter:
HBI STÜBER Günter
Eingesetzte Kräfte:
TLF-A 2000 und MTF
mit 8 Personen,
weitere Kräfte in Bereitschaft
Weiters vor Ort:
  • Rotes Kreuz Hartberg mit 1 RTW und 2 Personen
  • Polizei Bad Waltersdorf mit 1 StKW und 2 Personen
  • Gemeinde Buch-St.Magdalena mit 1 Traktor und 1 Person