EINSÄTZE

Binden ausgetretener Betriebsmittel

18.03.2014
20:55 - 22:25 Uhr
L455, Höhe Kilometer 0,73

Alarmierung: Telefonisch

In den Abendstunden des 18.03. wurde unser Kommandant telefonisch verständigt und um Hilfe gebeten. Durch ein technisches Gebrechen wurde bei einem landwirtschaftlichen Anhängergespann während der Fahrt auf der L455 eine Hydraulikleitung beschädigt, wodurch Betriebsmittel auf die Fahrbahn ausgetreten waren.

Während die Störung an Ort und Stelle von Technikern behoben wurde, sorgten 2 Kameraden unserer Feuerwehr für die Entfernung des ausgetretenen Hydrauliköls. Dieses wurde mittels Ölbindemittel, welches aufgetragen und anschließend eingearbeitet wurde, aufgenommen.

Nachdem das kontaminierte Ölbindemittel entfernt und der Straßenabschnitt zusätzlich mittels Gefahrenzeichen abgesichert wurde, konnte wieder ins Rüsthaus eingerückt werden.



Einsatzleiter:
HBI STÜBER Günter
Eingesetzte Kräfte:
LKW
mit 2 Personen