EINSÄTZE

Mehrere entlaufene Kälber

31.10.2013
03:30 - 05:48 Uhr
Oberbuch

Alarmierung: Sirenenalarm

In den frühen Morgenstunden des 31.10.2013 löste die Bereichsalarmzentrale "Florian Hartberg" Sirenenalarm für die Feuerwehr Buch-Geiseldorf aus.
Die Alarmmeldung lautete "2 Kälber auf der Straße in Oberbuch, nahe der ehemaligen Post". Die beiden Tiere waren aus ihrer Unterkunft entlaufen.

Unverzüglich rückten das MTF und das TLF-A 2000 in die angegebene Richtung aus. Bei der Anfahrt wurden die beiden Kälber am Betriebsgelände der Fa. Metallbau Jagerhofer gesichtet.

Während 1 Tier innerhalb weniger Minuten von einigen Kameraden eingeengt und mittels Arbeitsleine eingefangen werden konnte, musste dem zweiten Tier über mehrere Wiesen und Äcker sowie durch Gestrüpp gefolgt werden. Bei einem ca. 400 Meter entfernten ehemaligen Stallgebäude konnte schließlich auch dieses Kalb umstellt werden und bis zum Eintreffen des Tiertransporters festgehalten werden.
 


Nachdem die beiden Tiere abtransportiert wurden, konnten die letzten Einsatzkräfte nach knapp 2,5 ins Rüsthaus einrücken. Nach Reinigung und Aufbereitung von Geräte und Material, konnte die Einsatzbereitschaft um 06:00 Uhr wieder vollständig hergestellt werden.



Einsatzleiter:
OBI HOFSTETTER Stefan
Eingesetzte Kräfte:
MTF und TLF-A 2000
mit 9 Personen,
weitere Kräfte in Bereitschaft
Weiters vor Ort:
  • Polizei Bad Waltersdorf mit 1 StKW und 2 Personen
  • Fa. Zotter mit 1 Tiertransporter und 2 Personen