EINSÄTZE

Unterstützung bei Fahrzeugbergung

11.09.2013
07:25 - 08:00 Uhr
Oberbuch

Alarmierung: Telefonisch

Ein Fahrzeug war auf einer Gemeindestraße in Oberbuch von der Fahrbahn abgekommen und in einen breiten Graben zwischen Straße und Bahngleis gerutscht. Anrainer der Unfallstelle wollten zuerst versuchen, das Fahrzeug mittels Traktor zu bergen, was aufgrund der Lage des Fahrzeuges nicht möglich gewesen wäre.
Ein Kamerad unserer Feuerwehr, der gerade beim nahen Sportplatz Arbeiten durchführte und Zeuge des Unfalls wurde, verständigte daraufhin telefonisch unseren Kommandanten.

Die ausgerückten Kameraden sicherten die Einsatzstelle ab, während das Fahrzeug von einem privaten Abschlepp- und Bergeunternehmen mittels Kran schonend aus dem Graben gehoben wurde, um eine Beschädigung zu verhindern.

Nach abschließender Reinigung der Einsatzstelle konnte wieder ins Rüsthaus eingerückt werden.
 



Einsatzleiter:
HBI STÜBER Günter
Eingesetzte Kräfte:
TLF-A 2000
mit 3 Personen
Weiters vor Ort:

Abschlepp- und Bergedienst Labi mit 1 Abschleppfahrzeug und 1 Person